h o m e
 
i n f o s
 
s p i e l p l a n
 
r a n g l i s t e
 
a r c h i v
 
v i d e o s
 
l i n k s
 
k o n t a k t
 
g u e s t b o o k
 
Next Game:

30.03.2012

BC Birsfelden
-
EFES 96

20:20
Rheinpark


 
Next Game:

26.04.2012

EFES 96
-
BC Birsfelden

20:20
St. Jakob


EFES Logo
Herren 3. Liga
EFES Basket 96 1 - BC Oberdorf
73 - 67
 
 

Nach 2 bitteren Niederlagen gelangt EFES wieder auf die Siegerstrasse. Doch auch dieser Sieg musste wie schon gegen Liestal Basket 44 unerwartet hart erarbeitet werden. (az)

  

Ein Blick auf alle Resultate dieser Saison genügt, um zu analysieren, dass die 1. Herrenmannschaft bisher kein Spiel klar - mit über 15 Punkten Unterschied - für sich entscheiden konnte. Auch gegen vermeintlich schwächer einzustufende Teams wie Liestal Basket 44, BC Oberdorf oder Uni Basel (das Rückspiel ging verloren) musste der Einsatz von Anfang bis Ende, wie gegen die Erstplatzierten in der 3. Liga, stimmen.

Diese Schwäche bereitete dem Coach seit einiger Zeit Kopfzerbrechen. Deshalb ordnete er die "totale Offensive" an. Heisst: Schnell Passen, so viele Fast-Breaks wie möglich laufen und punkten, punkten und nochmals punkten. Die Defensive überliess man selbstverständlich nicht dem Zufall. Jedoch gegen einen Gegner wie Oberdorf, der bisher nur einen Sieg auf dem Konto hatte, musste ein diskussionsloser Sieg her.

In den ersten Minuten des Matches ging diese Taktik auf. Doch dieser kleine Erfolg gleich zu Beginn der Partie, schien doch nur ein Strohfeuer zu sein. Oberdorf liess sich nicht in diesen Plan einspannen und konterte frech und erfolgreich.

Was tun? 1. Ruhe bewahren. 2. Ruhe bewahren. 3. Ruhe bewahren. Doch dieser universelle Ratschlag vermochte die Spieler nicht zu überzeugen. So kam Oberdorf unerwartet in den Genuss der Halbzeitführung. Verdient! "Weshalb diese Hektik und diese Einstellung?", fragte der EFES-Coach verzweifelt seine Spieler in der Kabine. Man servierte sprichwörtlich den Ball auf einem Silbertablett dem Gegner.

Neue Taktik, neue Halbzeit. Halfcourt-Pressing und mehr über die Center spielen - mit Bedacht. Doch diesesmal spielten die Schiedsrichter nicht mit. Offensichtliche Fouls an den Centern wurden geflissentlich übersehen. Zum Leid des gestressten EFES-Trainers geriet man auch noch in der Defensive in arge Foulprobleme.

Der Abstand war gefährlich auf 10 Punkte gestiegen und Grund zur Nervosität bestand (Parallelen zum Hinspiel waren erkennbar). Langsam aber sicher schlich sich auch bei Oberdorf der Fehlerteufel ein. Diese Chance nutzte der Gastgeber um den Abstand zu halbieren. Doch statt tief einzuatmen und - gebetsmühlenartig wiederholte es der Trainer - Ruhe zu bewahren, herrschte allenthalben Hektik. Zum Glück liess sich der Gast ebenfalls von dieser Unruhe anstecken und vergab beste Chancen.

Im letzten Viertel war Yasko für EFES der Retter in Not. Er traf nicht nur die kritischen Würfe, sondern holte den einen oder anderen Ball vom Brett runter. So kam doch noch die erhoffte kleine Führung ca. 3 Minuten vor Schluss zustande. Aber diese 180 Sekunden hatten es in sich. Denn EFES hatte nur noch vier Spieler auf dem Feld.

Ausgerechnet in dieser Situation - und nicht in den zahllosen, anderen Gelegenheiten - erinnerten sich die EFES-Spieler an den universellen Ratschlag: Ruhe bewahren! Dieser und Oberdorfs Mühe den Ball in den eigenen Reihen zu halten, sicherten den gewünschten Sieg für das Heimteam.

Nach 5 Spielen seit Jahresbeginn hat sich die Mannschaft eine Pause redlich verdient. Eine zusätzliche Niederlage und die bereits stark gesunkene Moral hätte wohl für den Rest der Saison endgültig Schiffbruch erlitten.

MATCH-TELEGRAMM

EFES Basket 96 1 - BC Oberdorf   73 - 67 (12-16; 27-35; 51-55; 73-67)

KADER VOM 02.02.2006:
NR 7 Tekdemir Hasan (***) 14P; 4F; (CAP)
NR 8 Uras Onur (***) 14P; 0F;
NR 9 Tastemur Serkan (***) 2P; 5F;
NR 11 Almeida Edirceu (****) 9P; 5F;
NR 12 Yildirim Basaran (***) 0P; 5F;
NR 13 Kocyigit Ugur (***) 0P; 2F;
NR 14 Skenderovic Jasko (****) 25P; 2F;
NR 15 Skenderovic Asmir (***) 9P; 5F;
COACH: Zeybek Alaaddin

BEMERKUNGEN: Akzorba Ali (Entschuldigt), Albaladejo Antonio (Rücktritt)

Beste Spieler bei Oberdorf: Schärli Fabian und Gaumann Stefan je 20P

LEGENDE: P=POINTS, F=FOULS, ***** SEHR GUT, **** GUT, *** GENÜGEND, ** UNGENÜGEND,
*UNTER ALLER SAU!
 
 
   EFES Basket 96 - All rights reserved  Ι  Aktualisiert am:  
©  2002 - 2011 EFES Basket 96   Fabrikweg 1   4460 Gelterkinden  Ι  Tel+Fax: 061 981 33 13