h o m e
 
i n f o s
 
s p i e l p l a n
 
r a n g l i s t e
 
a r c h i v
 
v i d e o s
 
l i n k s
 
k o n t a k t
 
g u e s t b o o k
 
Next Game:

30.03.2012

BC Birsfelden
-
EFES 96

20:20
Rheinpark


 
Next Game:

26.04.2012

EFES 96
-
BC Birsfelden

20:20
St. Jakob


EFES Logo
Herren 3. Liga
SC Uni Basel Basket 2 - EFES Basket 96 1
59 - 51
 
 

In der "Schuhschachtelhalle" Kirschgarten verliert EFES gegen Uni Basel 2 (ehemals BTV Basel) und verabschiedet sich wahrscheinlich vom Aufstieg. (az)

 

Es war kalt, rutschig und dunkel. Nein, damit ist nicht das Wetter an diesem Abend in Basel gemeint, sondern die Situation in der kleinen Halle im Gymnasium Kirschgarten. Es wäre natürlich unfair die Schuld an der Niederlage nur den widrigen Umständen zu schieben. EFES spielte sehr verhalten, unmotiviert und ohne Fortune.

Die Niederlage der Vorwoche gegen Pratteln drückte stark aufs Gemüt. Man dachte immer noch daran, was wohl passiert wäre, wenn man vollzählig zu dieser Partie erschienen wäre. Wenigstens hatte EFES 2 Spieler mehr auf der Bank, obwohl Asmir (Muskelfaserriss) verletzt aushalf und Captain Hasan mit verletztem Knöchel antrat (Ugur vom 2. Team half ebenfalls aus).

Das Spiel begann eigentlich optimal für EFES. 5 - 0 nach nur 2 Minuten. Uni erholte sich rasch und ging mit +1 ins 2. Viertel. Während die Defense des Gastteams einigermassen stand, war die schwache Offensiv-Leitung augenfällig. Uni hielt ohne nervös zu werden den Ball lange, was sich auch am Schluss für sie auszahlte.

Das angeordnete Pressing des Trainers zu Beginn des 3. Viertels zeigte zunächst Wirkung. EFES und Uni wechselten abwechselnd die Führung bis etwa zur Mitte des letzten Viertels. Von da an vergab EFES hochkarätige Chancen unter dem Korb und Uni schaukelte den 3. Sieg der Saison verdient nach Hause.

Jammern gilt nicht. Wer so lustlos agiert und den nötigen Einsatz vermissen lässt, geht verdient als Verlierer vom Platz. Uni spielte locker und clever. EFES muss sich bereits in einer Woche dem BC Oberdorf im St. Jakob stellen. Eine erneute Blamage kann man sich nicht mehr leisten.


MATCH-TELEGRAMM

SC Uni Basel Basket 2 - EFES Basket 96 1   59 - 51 (15-14; 29-25; 42-40; 59-51)

KADER VOM 26.01.2006:
NR 4 Kocyigit Ugur (***) 2P; 2F;
NR 7 Tekdemir Hasan (***) 11P; 4F; (CAP)
NR 8 Uras Onur (***) 10P; 3F;
NR 9 Tastemur Serkan (***) 1P; 3F;
NR 11 Almeida Edirceu (***) 0P; 5F;
NR 12 Yildirim Basaran (***) 3P; 4F;
NR 14 Skenderovic Jasko (****) 22P; 0F;
NR 15 Skenderovic Asmir (***) 2P; 2F;
COACH: Zeybek Alaaddin

BEMERKUNGEN: Akzorba Ali (Entschuldigt), Albaladejo Antonio (Rücktritt)

Beste Spieler bei Uni Basel: Merkel Christian und Sunier Yves je 17P

LEGENDE: P=POINTS, F=FOULS, ***** SEHR GUT, **** GUT, *** GENÜGEND, ** UNGENÜGEND,
*UNTER ALLER SAU!
 
 
   EFES Basket 96 - All rights reserved  Ι  Aktualisiert am:  
©  2002 - 2011 EFES Basket 96   Fabrikweg 1   4460 Gelterkinden  Ι  Tel+Fax: 061 981 33 13