h o m e
 
i n f o s
 
s p i e l p l a n
 
r a n g l i s t e
 
a r c h i v
 
v i d e o s
 
l i n k s
 
k o n t a k t
 
g u e s t b o o k
 
Next Game:

30.03.2012

BC Birsfelden
-
EFES 96

20:20
Rheinpark


 
Next Game:

26.04.2012

EFES 96
-
BC Birsfelden

20:20
St. Jakob


EFES Logo
Herren 4. Liga
BC Arlesheim 3 - EFES Basket 96 2
56 - 63
 
 

Auch die 2. Herrenmannschaft kommt in den Genuss eines Sieges in dieser Saison. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Muttenz ist dieser Erfolg Balsam auf die Wunden. (az)

  
  

Siegen ist schön! Dann vor allem, wenn man nach einer Durststrecke von 7 Spielen endlich auf die Siegerstrasse gelangt. Der direkte Konkurrent auf den letzten Platz, BC Arlesheim 3, gewann das Hinspiel denkbar knapp mit 55 - 54. Umso mehr galt dieses Spiel als Revanche für diese schmähliche Niederlage. Auch wollte EFES die "Rote Laterne" in der Rangliste an den Dauerabonnenten der letzten Jahre loswerden.

Ohne Thomas (Bänderdehnung) und Medo (Gesperrt für ein Spiel), aber dafür mit 7 Mann ging es ab nach Arlesheim. Zum Spiel: EFES dominierte im Prinzip vom Start weg. Die Defense hatte nicht viel zu tun und in der Offensive stach vor allem Caner ins Auge. Er machte 15 seiner insgesamt 16 Punkte in der 1. Halbzeit. Wie gegen Muttenz war jedoch die Chancenauswertung des Teams miserabel und unnötige Fouls in der gegnerischen Hälfte nervten den Trainer zunehmend.

Die Schwäche in der Offensive hatte am Schluss zum Glück für EFES keine negativen Auswirkungen. Denn die 2. Spielhälfte gehörte klar dem BC Arlesheim (34 - 29). Im 3. Viertel erlebte der Gast einen ungewöhnlichen Leistungsabfall. Arlesheim wurde im Angriff viel aktiver und die beiden jungen Spieler des Heimteams punkteten und reboundeten ohne grössere Mühe.

So kamen sie verdient etwa Anfang des letzten Viertels zum Ausgleich. EFES, ganz klar irritiert, brachte fast nichts mehr zustande. Nach eine Time-Out aber fassten sich Stephan und Nuno ans Herz und übernahmen die Verantwortung für das Team. 22 der 29 Punkte in der 2. Halbzeit gingen alleine auf ihr Konto! Da Arlesheim nicht mehr ihr Tempo und ihre Treffsicherheit halten konnte, ging EFES wieder in Führung und blieb dies bis zum Schluss.

Trotz dieser Schlussphase interessierte den Coach und die Spieler eigentlich nicht, wie letztlich der Sieg erreichte wurde. Nach dem unglücklichen Start in die Saison und den vielen verletzten und absenten Spielern war dieser Sieg - wie gesagt - Balsam auf die Wunden. Auf die verbliebenen 4 Spiele schaut das Team zuversichtlich und bereits am Mittwoch wartet zuhause mit Laufen ein starker Gegner.

PS: Wie vom Präsidenten versprochen, ging es nach Spielende ins Hot and Spicy um den anderen Hunger (dem Hunger nach dem ersten Sieg war ja gedient) zu stillen.

MATCH-TELEGRAMM

BC Arlesheim 3- EFES Basket 96 2    56 - 63 (12-9; 22-34; 38-42; 56-63)

KADER VOM 10.02.2006:
NR 5 Lepori Stephan (****) 14P; 3F;
NR 7 Zeybek Alaaddin (***) 13P, 1F; (CAP)
NR 8 Leocadio Nuno (****) 16P; 3F;
NR 10 Yilmaz Caner (****) 16P; 4F;
NR 12 Zeybek Tuncay (***) 2P; 0F;
NR 13 Kocyigit Ugur (***) 2P; 2F;
NR 15 Scarpignato Marco (***) 0P, 4F;
COACH: Tastemur Serkan

BEMERKUNGEN: Manickavasagar Sathesan, Tastemur Erkan und Hadorn Thomas (Verletzt), Krantic Mehmed (Gesperrt)

LEGENDE: P=POINTS, F=FOULS, ***** SEHR GUT, **** GUT, *** GENÜGEND, ** UNGENÜGEND,
*UNTER ALLER SAU!
 
 
   EFES Basket 96 - All rights reserved  Ι  Aktualisiert am:  
©  2002 - 2011 EFES Basket 96   Fabrikweg 1   4460 Gelterkinden  Ι  Tel+Fax: 061 981 33 13